Gänseblümchen

Gänseblümchen – Gegen Schmerzen der Gebärmutter & für Babybauch

gaensebluemchen Bellis perennisGänseblümchen (Bellis perennis) gehören zu den Heilkräutern der Frauenheilkunde und wird mit guten Grund „Arnika der Gebärmutter“ genannt. Auch unter dem Namen Tausendschön bekannt, hilft Gänseblümchen während und nach der Schwangerschaft sowie während der Menstruation.
Beschwerden bei der Menstruation, die sich anfühlen, als ob die Gebärmutter eingequetscht wird, können mit Gänseblümchen-Globuli behandelt werden. Gänseblümchen-Globuli helfen weiterhin Frauen, die in der Schwangerschaft eine empfindliche Bauchdecke haben. Auch für die Rückbildung nach der Geburt hilft Gänseblümchen, da es sich kräftigend auf das Bindegewebe und positiv auf die Organe des Beckens auswirkt. Noch Jahre nach einer Schwangerschaft kann der Bauch, der nach der Geburt an Form verloren hat, durch Gänseblümchen-Mittel wieder in Form gebracht werden. Ein Rückbildungstee mit Gänseblümchen ist für Bauch-Rückbildung nach der Geburt empfehlenswert.

Der Bauch nach der Geburt kann zudem durch Rückbildungsgymnastik in Form trainiert werden doch gerade nach der Schwangerschaft leiden einige Frauen unter Senkungsbeschwerden, ein Rückbildungselexier (aus der Apotheke) mit Gänseblümchen kann hier helfen. Auch bei Schmerzen in der Gebärmutter oder einem Druck auf die Gebärmutter greift die Kräuterkunde mit Gänseblümchen-Globuli.

 

Rückbildungstee mit Gänseblümchen

  •   Gänseblümchen 25g
  •   Frauenmantel 25g
  •   Gänsefinger 20g
  •   Hirtentäschel 30g
  •   Zinnkraut 45g

 

Anwendung:

Pro Tasse (200ml) 2 TL. Heiß aufgießen.
Ziehzeit 10 bis 12 Minuten
Pro Tag: 2 bis 3 Tassen trinken
Als Ergänzung zu Rückbildungsgymnastik.

 

Weitere interessante Frauenheilkräuter:

 

 

Rund ums Kraut

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok