Erdrauch

Erdrauch: Heilpflanze bei Menstruationsbeschwerden

ErdrauchDas Frauenkraut Erdrauch (Fumaria officinalis) kommt aus der Familie der Mohngewächse. Es handelt sich um eine krautige Pflanze, welche purpurne Blüten besitzt. Die Heilpflanze ist meist in Mittelmeergebieten, wie Mitteleuropa, Zentralasien und Ostafrika, verbreitet. Ihre Blüte- und Sammelzeit ist zwischen Juni und August.

Der medizinische Nutzen, sowie der Nutzen der Frau besteht darin den Gallenfluss und die Produktion der Gallensäfte zu regulieren und den Hautstoffwechsel anzuregen. Zudem ist Erdrauch krampflösend, verdauungsfördernd, blutreinigend und harntreibend. Die Wirksamen Bestandteile dafür sind das Kraut. Als Frauenkraut wird Erdrauch meist bei Menstruations- und Blasenbeschwerden der Frauen angewendet.

 

Hinweis: Als Tee wird das Frauenkraut Erdrauch kaum angewendet. Häufiger werden Bäder und äußerliche Umschläge mit der Heilpflanze gemacht.

 

Weitere interessante Frauenheilkräuter:

Rund ums Kraut

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok