Lärche

Lärche – reguliert den Zyklus

LaercheDie Lärche (Larix)ist eine Pflanzengattung, die zur Familie der Kieferngewächse gehört, überwiegend in den nördlichen Urwäldern aufwächst und bereits seit Jahrhunderten als Heilmittel angewendet wird.
In der Medizin findet insbesondere das aus dem Baumharz gewonnene ätherische Öl der Lärche Verwendung.
Es wird bei Verdauungsstörungen, Husten, Bronchitis, Blasenleiden und Magen-Darm-Grippe eingesetzt. Als Frauenkraut wirkt das ätherische Öl der Lärche menstruationsfördernd und regelt damit den Rhythmus des monatlichen Zyklus. Darüber hinaus wird das Öl als Salbe zur Desinfektion von Wunden und Hautkrankheiten (z.B. Furunkel, Akne, Kontaktekzem) verwendet.
Es hilft zudem bei Nervenschmerzen, stärkt das Selbstbewusstsein und fördert die Kreativität.

 

Achtung! Das ätherische Öl sollte man allerdings in Maßen anwenden, da die Wirkstoffe der Lärche besonders intensiv sind.

 

Weitere interessante Frauenheilkräuter:

Rund ums Kraut

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok