Zur Schönheitspflege

Schönheitspflege mit Kräutern und Heilpflanzen

Frauenheilkraeuter SchoenheitspflegeVon Alters her wurden Kräuter genutzt, um der Schönheit der Frauen etwas nachzuhelfen.

Viele Frauenkräuter und Heilpflanzen haben Eigenschaften, die sie auch in der äußerlichen Anwendung in der Schönheitspflege zu kleinen Helfern für die Schönheitspflege machen.

Ätherische Öle in den Pflanzen können helfen, die Haut zu beruhigen, das Hautbild zu verfeinern und rissige Stellen zu pflegen.

 

Haarspülungen mit Rosmarin gegen Schuppen

Rosmarin ist ein natürliches Mittel gegen Schuppen auf der Kopfhaut. Die in der Heilpflanze enthaltenen ätherischen Öle wirken beruhigend und ausgleichend auf trockene und gereizte Kopfhaut und helfen schonend, Schuppen zu beseitigen. Dazu können Rosmarin-Spülungen dem Haar zu frischem Glanz verhelfen. Einfach 3-4 EL Rosmarinblätter in 1/2 L Wasser für ca. 10 Min aufkochen. Die Spülung abkühlen lassen, bis sie lauwarm ist. Anschließend die Rosmarinblätter abseiehn und die Haare mit dem Rosmarin-Sud spülen. Nicht ausspülen.

 

Gesichts-Maske mit Zitronenmelisse

Die frisch duftende Zitronenmelisse ist neben seinen Eigenschaften als Heilpflanze und Frauenkraut auch bestens geeignet, um in einer frischen, klärenden Gesichtsmaske angewendet zu werden. Die leichte Maske hilft gegen Hautunreinheiten, ist aber auch bestens geeignet um die Haut zu glätten und zu pflegen. Die frischen Kräuter wirken zusätzlich belebend und durch den zitronigen Duft wie eine Aromatherapie.

 

  •    150 g Quark
  •    1 TL Kieselerde-Pulver
  •    1 TL Honig
  •    50 g frische Zitronenmelisse




 

Anleitung: Die Zitronenmelisse fein hacken und gemeinsam mit Honig und Kieselerde mit dem Quark verrühren, bis eine homogene Masse entstanden ist. Die Masse auf das gereinigte Gesicht auftragen und 10 bis 15 Min einwirken lassen. Die Zitronenmelisse-Maske hilft gegen Hautunreinheiten und beruhigt gereizte Hautpartien. Nach der Einwirkzeit mit lauwarmem Wasser abnehmen.

 

Kamillen-Gesichts- Dampfbad: Der Klassiker

Gegen Akne und verstopfte Poren, wie sie oft durch Verwendung von schwerem make-up und Puder auftreten, hilft ein Gesichts-Dampfbad mit Kamille. Dazu einfach eine Hand voll Kamillenblüten in eine weite, hitzebeständige Schüssel geben das Gesicht über den Dampf halten und den Kopf mit einem Handtuch bedecken. Was unsere Großmütter noch wussten: die heißen Dämpfe der Kamille öffnen sanft die verstopften Poren. Die ätherischen Äle in der Kamille helfen gegen Hautunreinheiten und wirken leicht antiseptisch. Verstopfte Talgdrüsen öffnen sich und Mitesser werden schonend beseitigt. Das Hautbild wird dadurch spürbar verfeinert und die Haut ist optimal auf nachfolgende Pflegeprodukte vorbereitet.

 

Cleopatras Milch- Rosenbad

Gegen trockene Haut hilft dieses entspannende Vollbad mit Rosen und Calendula: Auf eine Badewanne nehme man 1 bis 2 L Vollmilch und zwei Hände voll getrockneter Rosen- und Calendula Blüten. Die farbenprächtige Kräuter-Mischung beruhigt und pflegt trockene Haut, während die natürlichen Milchproteine für eine ausreichende Feuchtigkeitszufuhr sorgen.

 

Hautklärendes Meersalz-Kräuterbad

Rosmarin und Minze haben beruhigende und hautklärende und beruhigende Eigenschaften. Gegen Haut, die zu Unreinheiten neigt, hilft dieses entspannende Bad. Eine Packung Meersalz aus der Drogerie mit einer Hand voll frischer Minze und einer Hand voll Rosmarinblätter in die Badewanne geben. Je nach Geschmack kann fast jede Minze verwendet werden. Das entspannende Meersalz-Kräuterbad filft gegen überschüssiges Hautfett. Zusätzlich kann man mit etwas von der Kräuter-Salz-Mischung und etwas Jojobaöl ein natürliches Hautpeeling durchführen.

Rund ums Kraut

Kräuter für jede Lebenslage

  • Kinderwunsch
    Erfahren Sie hier, welche Frauenkräuter Sie bedenkenlos bei Kinderwunsch verwenden dürfen und welche Kräuter Sie besser meiden sollten. Holen Sie sich hier auch Tee-Rezepte und Anleitungen!

    Read more

  • Schwangerschaft
    Auch in der Schwangerschaft kann sich der Griff zu Frauenheilkräutern lohnen. Warum und wie Sie die Kräuter am besten nutzen und auf welche Kräuter Sie dennoch besser verzichten sollten, erfahren Sie hier!

    Read more