Klee

Klee in den Wechseljahren

rotklee Trifolium pratenseDer Klee (Trifolium praetense) ist eine weit verbreitete Pflanzengattung, die zur Familie der Hülsenfruchtgewächse gehört und insgesamt 243 Unterarten umfasst. Die meisten Kleearten werden als Futter- und Heilpflanzen verwendet. Bekannte Vetreter aus dieser Pflanzengattung Klee sind der Steinklee, der Sauerklee und der Rotklee. In der Heilkunde findet vor allem der Rotklee Anwendung.


Als Frauenkraut hilft die Pflanze bei Frauenbeschwerden in den Wechseljahren, die häufig infolge von Östrogenmangel entstehen. Auch bei Kinderwunsch können östrogenhaltige Pflanzen wie Rotklee helfen. Darüber hinaus werden Rotkleeblüten, die Vitamin B enthalten, als Frauenkraut zur Linderung von prämenstruellen Beschwerden eingesetzt. Die Wirkung des Rotklees in der Kräuterheilkunde ist überliefert und sogar Hildegard von Bingen nutzte die Pflanze bereits zu Heilzwecken bei Frauenleiden. Zudem unterstützt Rotklee die Blutreiningung und helfen bei Verstopfung, Bronchitis sowie Husten.

 

Weitere interessante Frauenheilkräuter:

Rund ums Kraut